Sa., 26. März

|

Maikammer

Jonas Ringtved: Nur noch wenige Plätze, Anmeldung nur über e-mail!

Der dänische Musiker wird begleitet von nichts anderem als seiner Gitarre und seiner kräftigen Stimme, und er tritt mit seinen Emotionen auf, die er auch stolz zeigt. Jonas verkörpert das alte Sprichwort von der Seele eines alten Mannes, die im Körper eines jungen Mannes gefangen ist.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Jonas Ringtved: Nur noch wenige Plätze, Anmeldung nur über e-mail!

Zeit & Ort

26. März, 19:00

Maikammer, Hartmannstraße 14, 67487 Maikammer, Deutschland

Über die Veranstaltung

“Skitzotopia” ist die Debüt-EP des

dänischen Musikers Jonas Ringtved

Es ist ein Spiegelbild seiner Reise durch eine schwierige Jugend, in der

Drogen, Gewalt und eine Dominanzkultur prägend waren. Parallel zu der

Dunkelheit in Jonas’ Leben gab es Licht in Form einer großen Familie neben

echten und wahren Freunden. Daher ist Skitzotopia als ein ausdrucksstarkes

Symbol für Jonas’ Reise durch den emotionalen Kontrast gedacht, der ihn

Hoffnung und Sinn in Frage stellen ließ. Begleitet wird er von nichts anderem

als seiner Gitarre und seiner kräftigen Stimme, und er tritt mit seinen

Emotionen auf, die er auch stolz zeigt. Jonas verkörpert das alte Sprichwort

von der Seele eines alten Mannes, die im Körper eines jungen Mannes

gefangen ist.

Jonas Ringtved ist in Nordjütland in Dänemark geboren und aufgewachsen.

Hier hat er sich als Künstler etabliert, den man aufmerksam verfolgen sollte.

Er spielte in Dänemark und Schweden in einer Duo-Rockband namens

Salvia. Sie spielten hauptsächlich Support-Gigs für internationale Blueskünstler

und spielten auf Festivals wie dem Spot-Festival. Eine Solokarriere ist

nun der Weg, den Jonas eingeschlagen hat. Auf diesem Weg lädt er sein

Publikum ein, sich ihm anzuschließen, da er den Zuhörer in sein Universum

voller Themen und Erzählungen von Existenzialismus, Weltflucht und den

Widrigkeiten des Lebens entführen will. Mit einer beängstigend kraftvollen

und ausdrucksstarken Baritonstimme wandelt er auf der Linie der Folk- und

Country-Musik und lässt sich von nordamerikanischen Stars wie Stephen

Stills und Johnny Cash inspirieren. Sie wissen, dass Sie zwangsläufig etwas

Wahres und Bedeutungsvolles empfinden werden.

Eintritt gegen Hutspende.

Beginn 19 Uhr

Je nach Wetter im Saal oder Hof

Reservierung erforderlich

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln

Diese Veranstaltung teilen